Mobilitätsstationen

Im Projektgebiet Neuaubing-Westkreuz/Freiham entstehen derzeit acht E-Mobilitätsstationen. Die Nutzung der dortigen Angebote wird erhoben und analysiert. Dies geschieht elektronisch über die Registrierung der Nutzer – der Aufruf der notwendigen Anwendungen wird auch über die München SmartCity App ermöglicht – und über die in die Geräte eingebauten Erhebungsinstrumente. Alle Daten werden nur anonymisiert und gesammelt (aggregiert) weiterverarbeitet. Dabei geht es nicht um Daten einzelner Nutzer, sondern um die Ermittlung der Nutzerzahlen insgesamt sowie die Länge und Orte der Nutzungen. Daten, die Nutzerinnen und Nutzer zur Bezahlung eingeben, sind dem Projekt Smarter Together nicht zugänglich.

Das Angebot der Mobilitätsstationen besteht aus:

  • E-Carsharing-Fahrzeuge von STATTAUTO München
  • Öffentliches Mietrad-System “MVG Rad”
  • MVG eRäder (Elektrofahrräder)
  • MVG eTrikes (lastenfähige E-Dreiräder)
  • Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge
  • Informationsstelen
  • Quartiersboxen

Art der Daten

Dieser Teil des Projekts ist derzeit noch im Aufbau.

Datenklassifizierung

Dieser Teil des Projekts ist derzeit noch im Aufbau.

Was passiert mit den Daten

Dieser Teil des Projekts ist derzeit noch im Aufbau.